Seit 1994 Ihr kompetenter IHK geprüfter Fachbetrieb in Soest und NRW

Nicolin Schädlingsbekämpfung Soest
Ingo Nicolin
Bördenstraße 8
59494 Soest - Müllingsen

Tel. +49 2921 149 67
Fax. +49 2921 347 801
email: info@nicolin-sbk.de
Auto Reply
Thank you for your recent enquiry. Someone will get back to you as soon as possible.

Signature (Supports HTML)
Kind Regards
The Team

Google Maps Generator by RegioHelden
My Image
My Image
My Image

Nicolin Schädlingsbekämpfung Soest

  • Stacks Image 2047
Wespen bilden einen wichtigen Bestandteil in unserem Ökosystem. Sie stehen daher unter Naturschutz. Verzichten Sie also bitte auf unkontrollierte Gifteinsätze.

Solange Wespen friedlich an einem geschützten Ort leben stellen sie keine Gefahr für uns Menschen dar. Sie wagen es nur vereinzelt sich mit den Menschen anzulegen und in den meisten Fällen wurden sie hierzu im Vorfeld von uns gereizt und quasi zum Angriff genötigt.

Süsse Leckereien, wie Kuchen, Säfte und Obst, locken Wespen an, da sie eine Chance auf Nahrung darstellen. Aromen wie Weihrauch, Nelken, Lavendel oder Zitrone werden hingegen von ihnen gemieden. Dies sollte man sich zu nutze machen.

Sollten die Wespen allerdings ein Nest in unmittelbarer Nähe Ihres Wohnumfeldes angelegt haben, kann es durchaus für Sie gefährlich werden. Kommen Sie dem Nest (auch ungewollt) zu nahe, stellen Sie eine Bedrohung für die Wespen dar. Diese greifen dann an und stechen, meist mehrfach, zu. Für einen Allergiker bedeutet dies im Extremfall eine tödliche Gefahr.

Sobald Sie ein Nest in Ihrer unmittelbaren Nähe wahrnehmen, sollten Sie umgehend Kontakt zu uns aufnehmen. Eine Entfernung des Nestes kann schnell und unkompliziert stattfinden, da bei einer fachgerechten Umsetzung die Tiere keineswegs aggressiv reagieren. Die Firma Nicolin Schädlingsbekämpfung Soest hält sich strickt an die Verordnung des Bundesnaturschutzgesetzes. Wespen und Hornissen fallen zudem unter den §44 Abs.1 dieses Gesetzes in Verbindung mit dem Artenschutzgesetz, dies besagt das jeder die Genehmigung der Naturschutzbehörde einzuholen hat, bevor eine Störung (Umsetzung) eines bewohnten Nestes stattfinden darf.

My Image
Stacks Image 1197